HYDROTEC SEIT 1988
BEARBEITUNG FEUCHTER KELLER UND ABDICHTUNGEN

BEARBEITUNG FEUCHTER KELLER UND ABDICHTUNGEN

Die Außenwände sind, ebenso wie die meisten Untergeschoss- und Kellerwände, stark davon bedroht, von der Feuchtigkeit befallen zu werden. Um jegliche Unannehmlichkeiten zu vermeiden, müssen Schutzmaßnahmen eingerichtet werden:

– Entweder von innen: Mit der Durchführung einer Abdichtung in Verbindung mit einer wasserdichten Injektion.

– oder von außen: Anbringung eines mehrschichtigen Schutzes und die Montage von Entwässerungsrohren entlang der unterirdischen Mauern.

Mithilfe dieser Vorrichtungen kann die Feuchtigkeit in den Wänden sehr wirksam bekämpft werden.

WO?

  • Im Inneren von Kellern, bei Wänden mit seitlichem Kontakt zur Erde
  • Oder von außen durch Ausheben eines Grabens entlang der Wände, die Kontakt zur Erde haben.

SYMPTOME

  • Wände und Böden feuchter Keller
  • Abplatzung von Farbanstrichen oder Putz
  • Eindringen von Wasser
  • unangenehme Gerüche, Schimmelbefall und Pilze, die sich auf den abgestellten Gegenständen bilden.
  • zu hohe Luftfeuchte in den Untergeschossen

WARUM?

Hydrotec bietet eine 10-Jahres-Garantie auf den Schutz von Außenwänden.

INNENSCHUTZ: WASSERDICHTE AUSKLEIDUNG / ZEMENTIERUNG